Abschlussgottesdienst

Abschlussgottesdienst am 17.07.2015

In Zusammenarbeit mit Martina Röthlein, Erwin Heim, dem Kindergartenteam und Eltern feierten die Vorschulkinder in der Kirche ihren Abschied.

 

GÜV Orgelbauer

Es kommen Bi Ba Butzemänner in unser Gotteshaus…

Dachte wohl das Reinigungspersonal der Stadtpfarrkirche St. Andreas, als die Vorschüler des katholischen Kiga- Zwergenhöhle Himmelstadt, am 09.07.2015 auf der Empore auftauchten und ihre Stimmchen wissbegierig erhoben. Viele verschiedene Instrumente erwarteten uns auf einem Tisch aufgebaut. Posaune, Trompete, Violine, Blockflöte, Querflöte, selbst ein Krummholz sowie ein sehr ausgefallener asiatischer Klangkörper fanden sich neben einer Nachtigall in den Klangfarben der ca. 400 Jahre alten Orgel wieder. Höchst interessant war für uns der Blick hinter die Kulissen… ein Raum, angefüllt mit über 4000 Holz- und Metallflöten nebst Fanfaren in allen Größen, von wenigen Zentimetern bis 2 oder 3 Meter Länge. Beeindruckend fanden wir auch die Lautstärke, die diese Orgel hervor bringen kann. Ein besonderes Highlight war für unsere Kinder die Erlaubnis, dieses besondere Instrument ausprobieren zu Dürfen. Wir konnten die Kinder kaum von der Orgel lösen. Zum Abschluss sangen wir gemeinsam ein Kirchenlied. 2 Kinder trauten sich sogar, von der Orgel begleitet, einen Sologesang zu diesem Lied zu singen. Leider hat auch die schönste Excursion ein Ende und wir mussten wieder aufbrechen.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir dem Orgelbauer, Herrn Martin Karle sagen, der uns einen wunderschönen Vormittag bereitete.

Bolivien

Los Masis

Bolivianische Liebeslieder und temperamentvolle Klänge der Volksmusikgruppe Los Masis rissen am 06.07.2015 Groß und Klein von ihren Sitzen. Begeisterte Konzertteilnehmer klatschten, sangen und tanzten mit. Die Vorschüler des Kindergartens Zwergenhöhle durften im Vorfeld an einem musikalischen Workshop teilnehmen. Doch auch die „Kleinen“ und „Kleinsten“ klatschten mit leuchtenden Augen und folgten dem Rhythmus der Musik bis zum Ende des Konzertes. Die 7 Künstler, die unser Gehör verwöhnten, sind die „Besten“ einer Musikschule, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Spendengelder für den Bau von Schulen zu sammeln, in denen es armen Kindern ermöglicht werden soll, auch ohne Schulgeld lernen zu dürfen.

Ein tolles Konzert ging viel zu schnell zu Ende. Vielleicht sehen und hören wir uns ja mal wieder.

VR- Bank

Zahlungsmittel im Wandel der Zeit

Vom Tauschhandel über mittelalterliche Münzprägung zum modernen Papier- oder „Scheingeld“ führte Herr Dittrich die Vorschüler des Kiga- Himmelstadt, mit seiner Kollegin durch die Geschichte der Zahlungsmittel vom Beginn bis zur modernen Gegenwart in der veitshöchheimer VR Bank. Wie kann ich meinen Besitz schützen?- Wie schwer ist ein Tresor? –Wie funktioniert ein Geldautomat? … Diese und viele Fragen mehr, erweiterten unser Wissen enorm. Nach einem „Schatz-Fund“ ( der aus bunten Glitzerstiften bestand) in einem Schließfach, fielen uns keine weiteren Fragen ein. Mit viel Wissen angefüllt, machten wir uns auf den Weg zur Eisdiele und kühlten uns von innen ab. Sehr zur Freude der Kinder fanden wir in einem offenem Hof beim Rathaus einen Brunnen im Schatten alter Bäume. Dort vertrieben wir Hitze und den Rest unserer Zeit, bis wir zur Heimreise im Zug aufbrechen mussten.

Ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter der VR Bank.

Vielleicht dürfen wir ja im nächsten Jahr mit dem nächsten Vorschuljahrgang nochmal wieder kommen!?…