Orgelbesuch

„Hurra, wir dürfen uns die Orgel von St. Andreas in Karlstadt anschauen!!!“

Unsere Vorschulkinder aus dem Kindergarten „Zwergenhöhle“ Himmelstadt fuhren mit ihren beiden Betreuerinnen mit dem Zug am 16.3.2017 nach Karlstadt. Das war schon ein Erlebnis, aber die große Orgel von nahen zu betrachten und sogar einen Blick hinter den Kulissen zu werfen, das war ein Highlight. Zuerst empfing uns der Orgelbauer Martin Karle und zeigte uns auf einem Tisch viele verschiedene Instrumente: Geige, Block- und Querflöte, Posaune, Trompete, Okarina usw. Wir fragten uns, was haben die Instrumente mit der Orgel zu tun?? Herr Karle erzählte auf interessante Weise, dass alle diese Instrumente in der Orgel „versteckt“ seien: Die Klangfarben der einzelnen Instrumente finden sich in der ca. 400 Jahre alten Orgel wieder. Natürlich durften auch einige Kinder die Instrumente ausprobieren. Höchst beeindruckend war für uns auch ein Blick hinter der Orgel: 4266 klingende Orgelpfeifen (Metall- und Holzorgelpfeifen) füllten den Raum. Die kleinste misst gerade mal 15mm und die größte und längste Pfeife 5,20m!! Leider hat auch die schönste Exkursion ein Ende und wir mussten wieder aufbrechen. Ein herzliches Dankeschön möchten wir Herrn Karle sagen, der uns einen wunderschönen Vormittag bereitete!!