Excursion zur Firma Biosanica

Am Donnerstag, den 11.10.2012 folgten unsere Großen einer Einladung der Firma Biosanica in Himmelstadt.

Dort erklärte die Angestellte Frau Miriam  Münch, die für das Qualitätsmanagement verantwortlich ist,  kindgerecht den Weg eines Apfels bis hin zum gesunden Apfelsnack.

Dass die Äpfel gewaschen werden müssen, war allen klar, aber welche Erlebnisse ein Apfel in einer Firma hat, ist schon was Besonderes:

Zuerst durchlaufen die Äpfel ein „Apfelbad“, von dem aus geht es über einen „Apfelaufzug“ durch die Schneidemaschine, die mit einem Trockenofen über Fließbänder verbunden ist.

Gaanz langsam werden die Apfelstückchen dort getrocknet, bevor sie wieder „Aufzug“ fahren dürfen. Dann geht es über ein Rüttelsieb zu der Verpackungsstation.

Selbst die Herstellung des  Apfelsaftes , den wir auch im Kindergarten trinken, wurde uns bestens erklärt.

Als Erinnerung durften wir die Hygienehauben, die wir während der Besichtigung trugen, mit nach Hause nehmen. Ebenso erhielten die Kinder noch eine kleine Wegzehrung mit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.